Fussballturnier

Herzschlagfinale an der Sekundarschule

Am Freitag, den 05.07.2019, fand zum ersten Mal das Fußballturnier für die Jahrgänge 8 und 9 in der Sporthalle der Sekundarschule Preußisch Oldendorf statt. Die Organisation übernahm hierbei die Schulsozialarbeit. Unterstützt wurde durch einige Lehrer, die bei Aufbau, Abbau und Durchführung tatkräftig unterstützen. Auch M. Bergmeier und E. Schäffer waren entscheidend für die Partien, da sie die Rolle der Schiedsrichter übernahmen.
Die einzelnen Klassen der Jahrgänge stellten jeweils eine Mannschaft, bei der immer 5 Spieler aktiv auf dem Feld vertreten waren, während die Auswechselspieler auf den Bänken auf ihren Einsatz brannten. In jedem Team musste sich außerdem immer mindestens ein Mädchen auf dem Spielfeld befinden.
Alle Spiele des Turniers standen unter dem Motto des Fair Play, wobei auch für routinierte Mannschaftsspieler jegliches Grätschen untersagt wurde. Deshalb kämpften alle sehr fair um den Sieg.
Jede Mannschaft musste sich also nun nach Anpfiff in 5 Spielen jeweils 12 Minuten den anderen Mannschaften stellen. Es begannen die Mannschaften der Klassen 9a und 9b, die sich mit 4 : 2 trennten. Die Stimmung in der Halle war während aller Spiele ausgelassen, als die verschiedenen Klassen ihre Mannschaften anfeuerten und somit unterstützten.
Es folgten noch 14 weitere Spiele, in deren Verlauf sich bereits die Favoriten auf den Sieg herauskristallisierten. Die Klassen 8a und 9a zeigten sich schnell als Top-Mannshaften und spätestens im direkten unentschiedenen Duell zeigte sich das Potential beider Mannschaften. Trotzdem blieb es bis zum letztes Spiel unklar, wer als Sieger hervorgehen würde. Daher war das Endspiel ein echtes Herzschlagfinale, da die Klasse 8a in ihrem letzten Spiel einen Vorsprung von 6 Toren haben musste, um noch an der 9a gleichzuziehen.
Im letzten Spiel ging es also um alles. Die 8a trat gegen die 8b an, wobei die 8a schnell in Führung ging und schon bald mit 7 : 2 vorne lag. Mehr konnte die 8a aber leider nicht rausholen und erkämpfte sich so den 2. Platz hinter der 9a. Bei dem Match wurde trotzdem bis zum Ende mitgefiebert und angefeuert, von Seiten der 9a auch ein bisschen gebangt.
Am Ende des Turniers herrschte natürlich große Freude und auch ein wenig Enttäuschung. Trotzdem freuten sich die zweitplatzierten und anderen Mannschaften sehr für die Sieger und man reichte sich die Hand.
Den ersten Platz belegte somit die 9a, knapp vor der 8a mit dem 2. Platz, gefolgt von der Klasse 9b auf dem 3. Platz.