Einschulung

Einschulung des neuen 5. Jahrgangs in Coronazeiten    

Gottesdienst, gemeinsame Begrüßung mit den Eltern, Geschenke… All das sind feste Bestandteile, wenn Schülerinnen und Schüler des neuen 5. Jahrganges in der Sekundarschule ihre Zeit an einer weiterführenden Schule beginnen.
Leider hatte die Corona-Pandemie nicht nur massiven Einfluss auf den Ablauf der Feierlichkeiten der Abschlussklassen vor den Sommerferien, sondern auch auf die Begrüßung der neuen fünften Klassen danach. So musste zu Beginn auf den Gottesdienst verzichtet werden. Zu groß war das Ansteckungsrisiko mit den damit verbundenen Maßnahmen zur Einhaltung der Hygieneregeln.
Begonnen wurde stattdessen mit einer zeitlich getrennten Begrüßung der Klassen in der Aula. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a besuchten ihre neue Schule am ersten Tag gemeinsam mit ihren Eltern in der Zeit von 9-11 Uhr, die Klassen 5b1 und 5b2 anschließend in der Zeit von 11-13 Uhr. In ihrer Ansprache wiesen die Schulleitung in Person von Herrn Schäffer und die jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer auf die besonderen Umstände hin. Besonders die Hygienemaßnahmen wurden hervorgehoben. Die Lehrkräfte betonten aber, dass sie sich trotz der aktuellen Situation auf ihre neuen Klassen freuen würden. Da auf größere Begrüßungsgeschenke verzichtet werden musste, hatte sich der Förderverein der Sekundarschule überlegt, dass die Kinder in den ersten Tagen zumindest eine kleine “Schultüte“, die aus einer verpackten Eiswaffel und einem darin liegenden Überraschungsei bestand, bekommen sollten.
Während die Kinder danach mit ihren Lehrerinnen und Lehrern die Klassenräume besuchten und erste Sitzproben auf ihren Stühlen absolvierten, konnten die Eltern Fragen an Herrn Waltking (Abteilungsleitung I), Herrn Schäffer oder die Co-Klassenleitungen stellen.

Nach dem ersten Tag folgte für die neuen Schülerinnen und Schüler in den beiden Folgetagen Klassenlehrerunterricht: Schulbesichtigung, Feuerwege, Bücher bekommen, Klassensprecher wählen, Arbeitsplätze einrichten, Busfahrkarten erhalten und noch vieles mehr standen auf dem Programm, um sich an der neuen Schule zurechtzufinden, sich einzuleben und wohlzufühlen.
Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern der neuen fünften Klassen einen erfolgreichen Start an der Sekundarschule.