Brennballturnier

Brennballturnier der Sekundarschule und Grundschulen

Am Freitag, den 24. Januar 2020, fand zum ersten Mal ein Brennballturnier in der Halle der Sekundarschule statt. Eingeladen von der Sekundarschule waren die jeweils vierten Klassen der Grundschule Pr. Oldendorf und der Grundschule Bad Holzhausen. Gemeinsam mit den fünften Klassen der Sekundarschule bildeten sich insgesamt acht Teams. Mit über 200 Schülerinnen und Schüler platzte die Sporthalle aus allen Nähten.
Die Stimmung war fantastisch, die Teams feuerten sich gegenseitig lautstark an. Gespielt wurde nach dem Prinzip “Jeder gegen Jeden“. Dafür wurde ein Parcours mit verschiedenen Hindernissen auf unterschiedlichem Anforderungsniveau aufgebaut und im Laufe des Vormittages von allen Mannschaften mehrfach bravourös gemeistert.
Brennball – das bedeutet, dass es eine Läufermannschaft gibt, bei der ein Läufer zunächst einen Ball in das Feld wirft und anschließend durch den Parcours sprintet. Gleichzeitig versucht die gegnerische Fängermannschaft, den geworfenen Ball schnellstmöglich einzusammeln und in einen Kasten zu werfen. In diesem Moment muss der Läufer im Parcours auf einem sicheren Feld stehen oder das Ziel erreicht haben. Ansonsten ist er “verbrannt“ und muss es erneut versuchen. Nach einer vorgegebenen Zeit werden die Rollen der Teams getauscht. Wer am Ende die meisten Punkte erreicht, hat gewonnen.
Am Ende des Turnieres waren alle Klassen körperlich erschöpft, aber auch zufrieden. Verletzte gab es glücklicherweise auch keine, auch wenn das Überlaufen der Hindernisse von Mal zu Mal anstrengender und das Aufrechterhalten der Konzentration im Laufe des Spieles immer schwieriger wurde. „Es hat Spaß gemacht“, war aus dem Munde vieler Kinder zu hören. Gesamtsieger des Turniers wurde die Klasse 5c der Sekundarschule, aber alle teilnehmenden Klassen bekamen am Ende als Lohn für ihre körperliche Leistung eine kleine Süßigkeit und eine Urkunde.
Aufgrund des Erfolges dieser Veranstaltung ist eine Wiederholung im kommenden Jahr bereits angedacht.