Zirkusprojekt

„Manege frei“ in der Sekundarschule Pr. Oldendorf

 

Zum diesjährigen Tag der offenen Tür der Sekundarschule Preußisch Oldendorf am Samstag, den 09. Dezember 2017 erwartet die großen und kleinen Besucher der Sekundarschule Pr. Oldendorf im bunten Rahmenprogramm u. a.  das Zirkusprojekt „Manege frei“.

Das Zirkusprojekt wurde von Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 – 7 zusammen mit der Zirkuskünstlerin, Britta Brinkmann, in verschiedenen Darbietungen aus den Bereichen der klassischen Zirkuskunst einstudiert, erarbeitet und wird nun erstmalig am Tag der offenen Tür der Sekundarschule Preußisch Oldendorf aufgeführt. Hierzu gehören u. a. Elemente mit Kraft und die Beweglichkeit aus dem Bereich Akrobatik, atemberaubende Momente, wenn die Fakire über Scherben laufen und auf Nagelbrettern liegen, aber auch kleine Phantasiereisen, wenn mit bunten Tüchern und schwungvoll geführten Pois bunte Bilder in die Luft gezeichnet werden. Weitere Momente der Phantasie und des Träumens gewähren die Tanzaufführungen, wenn der Zuschauer mit dem Schleiertanz aus 1001 Nacht für kurze Zeit in eine andere Welt entführt wird. Und selbstverständlich kommen die klassischen Zirkuselemente wie Clownerie und Feuerkunst zum Einsatz, die dem Zuschauer die Freudentränen in die Augen treiben werden und ihm eine Gänsehaut  entstehen lassen.

Schule und Zirkus machen Spaß, und mit der Verknüpfung von beidem möchten die Artisten den Alltag für einen Moment in den Hintergrund schieben und uns auf das gemeinsame Erleben und Lernen mit allen Sinnen und viel Spaß und Freude mit Freunden konzentrieren.

Das Team der Schulsozialarbeit der Sekundarschule Preußisch Oldendorf konnte dieses Zirkusprojekt in Zusammenarbeit mit dem „Kulturrucksack“ für das Schuljahr 2017/18 ins Leben rufen.