Welt-Aids-Tag

Kondomführerscheine zum Welt-Aids-Tag bestanden

Im Rahmen des Welt-Aids-Tages am 01.12.2018 haben die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs der Sekundarschule Pr. Oldendorf mit der AWO-Aidsprävention (Astrid Volkening, Peter Kölsch und Jana Hartwich) aus Lübbecke und ihrem Schulsozialarbeitsteam (Janin Gilbert, Thorsten Klötzel) zusammengearbeitet.
Die AWO und das Team Schulsozialarbeit bereitete bereits in der letzten Woche für den Jahrgang 10 einen Info-Parcours mit vier Stationen zu unterschiedlichen Schwerpunkten der Bereiche Aids-Prävention und Verhütung vor. Hierbei ging es um die Ansteckungswege von Aids, verschiedenste Verhütungsmittel und die richtige Anwendung von Kondomen – sowohl in der Theorie, als auch im praktischen Ausprobieren. Viele Gerüchte und Halbwahrheiten hielten sich bei den Jugendlichen hartnäckig, bevor sie vom Team der AWO korrigiert wurden. Hierfür kamen Kärtchen mit verschiedensten Situationen wie Rasieren, Husten, Niesen, aber auch verschiedenster Sexualpraktiken zum Einsatz.
Die AWO brachte zum Präventionstag viele Kisten mit unterschiedlichsten Materialien und ein Quiz-Glücksrad für die 4 Stationen mit, die die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen durchliefen. Hierbei konnten Fragen gestellt und neue Informationen gesammelt werden, aber auch verschiedenste Verhütungsmittel einfach mal in die Hand genommen werden, wie z.B. die weithin bekannten Verhütungsmittel Pille, Spirale und Kondom, aber auch die eher unbekannten Verhütungsmittel wie z.B. das Frauenkondom, Diaphragma, Hormonstäbchen, Kupferkette und vieles mehr. Den theoretischen Test für den Kondomführerschein machten noch alle mit, beim Praxistest am Penismodell wurde dann Freiwilligkeit bei den Teilnehmenden in den Kleingruppen vorausgesetzt und auch wer nicht selbst die praktische Prüfung ablegen wollte, hatte die Möglichkeit, von den Erfahrungen und auch den Fehlern der anderen zu profitieren, so dass im Anschluss die Kondomführerscheine an alle Teenager ausgegeben werden konnte. Deutlich wurde immer wieder, dass für die Jugendlichen Verhütung ganz klar ein wichtiges Thema für beide Partner ist, egal ob männlich oder weiblich. Als Dank für die aktive Mitarbeit und die Offenheit bekamen alle Teilnehmer am Ende noch einige nützliche Give-aways und natürlich auch ein Kondom mit auf den Weg, gegen den Schutz vor Aids und anderen sexuell übertragbare Krankheiten.
Die begeisterten Schülerinnen und Schüler berichteten nach ihren Durchgängen auch ihren Lehrerinnen und Lehrern von den Inhalten der verschiedenen Stationen und motivierten auch diese, einen Kondomführerschein in Theorie und Praxis abzulegen. Diese ließen sich nicht zwei Mal bitten und legten ebenfalls die entsprechenden Prüfungen ab, so dass abschließend nicht nur die Schüler, sondern auch einige ihrer Lehrkräfte mit einem Kondomführerschein im Portemonnaie den Schultag beendeten.