Sekundarschule Preußisch Oldendorf Talentschmiede

Spendenübergabe

Spendenübergabe der SPD Preußisch Oldendorf

Spende-1

Sekundarschule profitiert von Kartoffelpuffern

Wenn die SPD im Rahmen des „Sternenzaubers“ auf der großen Platte Pickert backt, profitieren nicht nur die Gäste auf dem Weihnachtsmarkt. Denn die Erlöse der Winteraktion gehen traditionell an Einrichtungen im Stadtgebiet.

Dieses Mal durfte sich der Rektor der Sekundarschule, Christian Schäffer, freuen. Eine Delegation des SPD Ortsvereins Preußisch Oldendorf besuchte die weiterführende Schule im Juli und übergab die Spende in Höhe von 500 Euro an den engagierten Schulleiter. Mit dabei waren auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c und ihre Lehrerin Charlotte Engels. Der Ortsvereinsvorsitzende Volker Oestreich nutzte die Gelegenheit, den Schülern zu erklären, woher das Geld kommt. Insgesamt wurden im letzten Jahr 75 kg Kartoffeln geschält, zu Teig  verarbeitet und an den Festtagen auf der Platte ausgebacken. „Das geht nicht ohne viel Ehrenamt und Engagement“, sagt Iris Pfeiff, die seit Jahren die Weihnachtsaktion der SPD organisiert. Was den Besuchern an den Festtagen gut schmeckt, hilft nachhaltig auch vor Ort. „Wir spenden die Erlöse dieser Aktion immer an Einrichtungen für Kinder und Jugendliche bzw. Vereine in der Stadt“, erläutert Marlotte Oestreich. Bedarf für eine Finanzspritze gibt es reichlich. So auch an der Sekundarschule, wo sich Christian Schäffer für das Geld bedankte und gleich erläuterte, dass es im Bereich der Mittagsbetreuung für die Mensa eingesetzt wird. Hier haben die Schüler der noch jungen Sekundarschule die Möglichkeit, sich an den langen Tagen mit frischen Mittagsgerichten und kleinen Snacks zu versorgen. In der Zwischenzeit hat sich die neu gebaute Mensa zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. „Sieht nicht nur gut aus – es schmeckt auch“, resümiert Schäffer und kann mit dem Budget in Ruhe in die Sommerferien starten.