Besuch der Bundeswehr

Tag der Schulen beim Panzerpionierbataillon 130 in Minden

Am 5. Juli 2018 besuchten 27 Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Preußisch Oldendorf die Herzog von Braunschweig-Kaserne in Minden. Zusammen mit Schülerinnen und Schülern anderer Schulen wurden sie vom Bataillonskommandeur Helge Lammerschmidt begrüßt und danach unter dem Motto „Was machen wir? Was bedeutet es, Panzerpionier zu sein? Welches Gerät haben wir?“ in Gruppen über das Gelände geführt. Die Schülerinnen und Schüler lernten so verschiedene Stationen der Pioniere kennen. Darunter waren die Taucher, die Kampfmittelabwehr, die Heeresinstandsetzungslogistik, verschiedene Gerätschaften und Fahrzeuge. Besonders interessant war das „Leben im Felde“, wo die Schülerinnen und Schüler anschaulich die prall gepackten Rucksäcke auf dem Rücken tragen konnten und die Schlafstellen auf dem unebenen Boden inspizierten. Die Informationen zur Feldküche waren kurzweilig und lustig. Alle Fahrzeuge und Panzer durften erkundet und ausprobiert werden. Für Fragen standen die jeweiligen Pioniere zur Verfügung. Zwischendurch gab es Essen und Trinken für alle. In der Karriereberatung wurden detaillierte Information zum beruflichen Werdegang gegeben. Letztendlich spielte das Wetter mit und es war ein gelungener „Berufsinformationstag“.

 

Bundeswehr